IB-AC511 Adapter

com! berichtet über ICY BOX IB-AC511 Smartphone-zu-PC Adapter

| 2 Kommentare

Das com! Magazin hat dem praktischen ICY BOX AC511 Adapter eine freundliche Vorstellung auf der Webseite gewidmet. Der kleine Helfer verbindet Android-basierte Smartphones und Tables mit einem PC oder Notebook.

Smartphones und Tablets lassen sich dann über den PC per Maus und Tastatur bedienen. Produktiveres und bequemeres Arbeiten – für nur 25 Euro.

2 Kommentare

  1. Die Verpackung des Produkts ist gut. Sie schützt den Adapter ausreichend und ist einfach zu öffnen. Sie gibt in einem kleinen Fenster den ersten Blick auf den Adapter frei. Die Funktionen werden kurz auf der Vorderseite in Englisch und auf der Rückseite in Deutsch zusammengefasst.

    In der Verpackung befinden sich: der Adapter, eine Kurzanleitung, ein Werbeflyer von ICY BOX Produkten und eine „Wichtige Info“ über die Behebung von Problemen mit der „Touch Diagnostic“ .

    Das komplette Handbuch ist über die Website von Raidsonic abrufbar. Wäre doch noch kundenfreundlicher gewesen, dieses einfach auf den Adapter mit aufzuspielen.

    Nun zum Test. Ich habe den Adapter mit einem Windows 7 PC und einem Windows 7 PC als virtuelle Maschine meines iMacs benutzt. Als Smartphone habe ich ein Samsung S4 Mini mit Android 4.4.2 (es wird einwandfrei unterstützt, obwohl es nicht in der Liste von kompatiblen Smartphones auftaucht).

    Die Installation des Adapters war sehr einfach. Einfach den USB Stecker des Adapters in den PC und dann noch der Micro USB Stecker ins Smartphone. Vorher noch wie beschrieben den USB Debugging Modus am Smartphone einschalten. Dies ist wichtig. Zu finden ist das Feature unter den Entwickleroptionen. Falls man diese nicht findet ist die App „Apk for Android Shadow Helper“ hilfreich. Zu finden im Play Store. Nach Anschluß an den PC blinkt die blaue LED am USB Stecker. Egal ob Smartphone angeschlossen oder nicht. Die LED blinkt. Mehr auch nicht.

    Der Adapter wird während der Benutzung etwas warm. Wärmer wird es da schon meinem S4 Mini. Aber alles noch im grünen Bereich. Praktisch ist auch, dass man den USB Adapter auch einfach nur zum Laden benutzen kann. Sowohl an Netzstecker als auch an einem Akkupack.

    Nach dem Anschluss des Adapters muss noch die Software „Android Shadow“ installiert werden. Diese liegt schon auf dem USB Adapter, welcher am PC als CD-Laufwerk erkannt wird. Schade, dass dieser nicht als USB Stick erkannt wird.

    Die Installation der Software geht recht schnell und unkompliziert von statten. Nachdem dann das Smartphone getrennt und wieder verbunden wurde, wird ein Schlüssel ausgetauscht und eingetragen, dass dieses Smartphone mit diesem Rechner USB Debugging nutzen darf. Gleichzeitig wird auch auf dem Smartphone im Hintergrund die App „Android Shadow“ installiert. Ist ja auch sinnvoll. Eine Nachricht über die Installation wird nicht angezeigt.

    Nach der Installation wird dann das Display des Smartphones auf dem PC Monitor dargestellt. Am oberen Rand sind noch einige Bedienoptionen.

    Das Smartphone, genauer der interne Speicher und die eingelegte Micro SD Speicherkarte, wird zusätzlich ganz normal im Windows-Explorer angezeigt, so dass man Dateien zwischen Handy und PC hin und herkopieren kann.

    Die Software Android Shadow ist übersichtlich und erklärt sich von alleine. Die Auflösung und Darstellung hängt natürlich vom PC Monitor ab, ist aber vollkommen ausreichend. Man kann Dateien vom PC einfach per Drag and Drop ins das Android Shadow Fenster ziehen und schon wird angezeigt, dass das Kopieren in das Verzeichnis XY erfolgreich war. Von Android auf PC mit der Software geht es mit wenigen Klicks mehr. Einfach die Datei auswählen und dann auf das „Teilen“ Icon klicken. Dort erscheint als Option AndroidShadow. Das einzige was man nicht konfigurieren kann ist der Speicherpfad. Also erst kopieren und dann verschieben in das Verzeichnis nach Wahl.

    Gut ist die Energiesparfunktion, welche die Bildschirmhelligkeit des Smartphones reduziert. Noch besser wäre es, wenn das Display des Smartphones komplett ausgeschaltet / abgedunkelt würde. Das Bild habe ich ja auf meinem PC Monitor. Die Option zum Rotieren des Displays habe ich nicht wirklich benutzt. Wenn ich das Smartphone drehe, dreht sich ja auch das Display. Der Vollbildmodus, welcher ab und zu Probleme mit der Skalierung hatte, nutze ich auch nicht.

    Die Bedienung funktioniert gut mit leichter Verzögerung. Die Benutzung von Tastatur und Maus funktioniert einwandfrei. Scrollen mit der Maus nach unten und oben klappt ohne Probleme. Nur mit der Magic Mouse von meinem iMac funktioniert das Scrollen nicht. Hier muss die linke Maustaste gedrückt und gehalten werden. Erst dann Scrollt es richtig.

    Eine praktische Funktion ist Kopieren / Einfügen. Man kann Texte am PC kopieren (funktioniert auch mit Strg+C) und dann einfach auf dem Smartphone in eine eMail oder sonst wo einfügen (Strg+V). Super.

    Wenn man das Smartphone mal wieder mit einem normalen USB – Micro USB Kabel an den PC anschließt erscheint eine Fehlermeldung von Android Shadow. Nervt ein wenig, aber ist auch nicht wirklich schlimm. OK drücken und fertig. Könnte man aber auch besser lösen.

    Stöpselt man das Smartphone ab und dann erneut wieder an, wird automatisch die Android Shadow Software auf dem PC geöffnet. Das Verbinden ging von schnell bis na ja langsam (so etwa 60 bis 90 Sekunden) von statten.

    Fazit: Wen man viel und oft am PC sitzt und nicht ständig das Smartphone in die Hand nehmen möchte, dem ist dieser Adapter zu empfehlen. Schnell auf WhatsApp oder eMails antworten, einfach Bilder hin und herschieben. Für alle anderen die nur das Smartphone am PC laden möchten und gelegentlich Datei kopieren genügt ein einfaches günstiges USB – Micro USB Kabel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.